Schloß Lamberg (links), Kirche St. Florian (rechts)
Schloß Lamberg (links), Kirche St. Florian (rechts)

Die Ära der Altbauten

Die Definition von "Altbauten" oder historischen Gebäuden ist nicht festgelegt. Im Allgemeinen fallen Bauten darunter, welche bis in die 50er Jahre des vorigen Jahrhunderts entstanden sind.

Der Lehmziegel als Baustoff

Ihre Bausubstanz besteht aus gebrannten Lehmziegel - oder auch Backsteine - genannt. Durch den Brennvorgang und die Beimengung von Stroh entstanden beim Brennvorgang zahlreiche Hohlräume, die mit Kapillaren verbunden sind.

 

Der Ziegel weist dadurch einen Porenanteil von bis zu 40 % auf. Durch unterschiedliche Lehmmischungen, Brennöfen und Brenntemperatur und -dauer, hat jeder Ziegel eine unterschiedliche Struktur. Allen gemein ist jedoch die Aufnahmefähigkeit von Feuchtigkeit. Die Ursache steigender Feuchtigkeit von Bauwerken dieser Bauart ist nicht nur die erdverbunden Bauweise bedingt, sondern auch das Alter der Ziegel gegeben.

Veränderungen von Lehmziegel im Laufe der Zeit

Im Laufe der Jahrzehnte ist ein Ziegel folgenden Bedingungen ausgesetzt:

  • Den wechselnden Einflüssen der Jahreszeiten -> Feuchtigkeits- und Temperaturschwankungen
  • Vorherrschende Umwelteinflüssen, wie die Zunahme von Schadstoffen in der Umgebungsluft, steigende Belastung von Nitraten und Chloriden im Grundwasser (Dünger).

Die konstant niedrigen Temperaturen (max. 8° bis 15° Grad selbst im Sommer) von erdverbundenem Mauerwerk bewirken im Sommer eine Kondensationsfeuchte, die sich in den Mauern niederschlägt.

Die Umwelteinflüsse bewirken einen Anstieg von bauschädlichen Salzen, die auf der Verdunstungsebene Schäden durch ihre Kristallisation bewirken (Mauerfraß).

 

Die durch Feuchte entstehenden Salze bleiben zurück und zerstören an der Verdunstungsebene den Putz un das Mauerwerk.

 

Der Kristallisationsdruck erreicht dabei 200 bar.

Die Verdunstungsebene kann sowohl an der Oberfläche als auch im Mauerwerk sein.


Ursachen der Mauerfeuchte

Dadurch ergeben sich drei Gründe als Ursache von Mauerfeuchte

  1. Einwirken von Bodenfeuchtigkeit durch erdverbunden Bauweise
  2. Hygroskopische Feuchtigkeit durch Salze
  3. Kondensationsfeuchte durch Unterschreiten des Taupunktes im Sommer

Zusatzprodukt Scrap Air

Zur mauerschonenden Altputzentfernung empfehlen wir: Scrap Air 36: zum Entfernen von Putz, Fliesen und Kacheln, Lacken, Verschmutzungen, Bodenbelägen, Entgraten von Schalungsbeton, Abschälen von Holz, etc.

Haben Sie Fragen, Wünsche oder Anregungen. Wir helfen gerne weiter, schreiben Sie uns:

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

DiffuPOR Folder
Ein Überblick über unsere Angebote.
Diffupor Broschüre.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.3 MB
FRIDS Innendämmung
Datenblatt FRIDS-Innendämmung .pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.8 MB

Die DiffuPOR-Putz Palette

Feuchtmauerputz GROB
Feuchtmauerputz GROB
Feuchtmauerputz FEIN
Feuchtmauerputz FEIN
Wirkstoffkonzentrat
Wirkstoffkonzentrat

Bestands-Optimierung bei jeder Feuchtigkeit &

jeder Salzbelastung.

Gerne laden wir Sie in unsere Musterwohnung in Wien 2 ein. Schreiben Sie uns Ihren Terminwunsch: office@diffupor.at

Scrap´Air

Druckluftgetriebene Abschälgeräte für das schonende Abtragen von Oberflächen. Informationen finden Sie HIER