Logo Charline

diffuporat--article-560-0.jpeg

DiffuPOR® Haft- und Grobputz


Zur Sanierung von feuchtem Mauerwerk unabhängig von der Höhe des Feuchte- und Salzgehaltes.



Zur Anwendung auf nassem, salzbelastetem Mauerwerk (auch Stein- oder Mischmauerwerk) innen, außen und im Kellergeschoss.

•    Besonders geeignet auch im Sockelbereich zur Vermeidung von unerwünschten Ausblühungen.
•    Vorsicht vor Übergang zu Gips-Putzen!
•    Nicht geeignet bei Druck- und Sickerwasser!

Zusammensetzung:
Der DiffuPOR® Feuchtmauerputz besteht aus ausgesuchten Sanden, Zement und DiffuPOR® - Konzentrat. Entspricht der Mörtelgruppe GP CEM PM2 nach ÖNORM B 3340.

Wirkungsweise:
Der DiffuPOR® Feuchtmauerputz basiert auf einem speziellen Mikroporensystem, das mit einem Feinstkapillarnetz verbunden ist. Die Oberfläche wird durch ca. 40% Mikroporen derart vergrößert, das die anfallende Feuchtigkeit rasch verdunsten kann. Dabei wird sowohl kapillar aufsteigende Feuchtigkeit, hygroskopische Feuchte (durch Salzbelastung) und Kondensat abgeführt.

•    Beschichtung: Oberputz mit DiffuPOR®-Fein (Standzeit 1 Tag).
•    Färbelung: Es dürfen nur diffusionsoffene Mineralfarben verwendet werden.
•    Brandverhalten: nicht brennbar nach ÖNORM B 3800
•    Brandwiderstand: bei 15 mm
•    Putzdicke F30 Nach ÖNORM B 3800